Diese Website verwendet Cookie, um eine nutzerfreundliche Benutzung zu ermöglichen. Durch Fortfahren akzeptieren Sie die Verwendung unsererseits von Cookies. OK

Quartetto Noûs. Werke von Puccini, Verdi und Nono

Datum:

05/10/2017


Quartetto Noûs. Werke von Puccini, Verdi und Nono

GIOVANI TALENTI MUSICALI ITALIANI NEL MONDO.

Zum ersten Mal bieten wir in unserem akustisch renovierten Saal ein Konzert klassischer Musik an. Das preisgekrönte junge Streichquartett Noûs spielt drei absolute Meisterwerke der italienischen Musik.
 
#dal_vivo
 
Quartetto Noûs
Tiziano Baviera - Geige
Alberto Franchin - Geige
Sara Dambruoso - Viola
Tommaso Tesini - Violoncello

Werke von
Giacomo Puccini, Crisantemi
Giuseppe Verdi, Quartetto in mi minore
Luigi Nono, Fragmente - Stille. An Diotima 

Einführung: Nicola Sani, Leiter der Accademia Musicale Chigiana, Siena

Do 5 OKT, 19.00 Uhr
Istituto Italiano di Cultura


Das Quartetto Noûs mit vier jungen italienischen Musikern wird 2011 am Conservatorio della Svizzera Italiana di Lugano gegründet. Sie besuchen die Accademia “Walter Stauffer” di Cremona in der Klasse für Quartetto di Cremona, und die Musik Akademie von Basel, wo sie bei Rainer Schmidt (Hagen Quartett) studieren; ebenso besuchen sie Kurse bei Aldo Campagnari (Quartetto Prometeo), Hatto Beyerle (Alban Berg Quartett), an der Escuela Superior de Música "Reina Sofia" in Madrid und bei Günter Pichler (Alban Berg Quartett) an der Accademia Musicale Chigiana di Siena sowie bei Heime Müller (Artemis Quartett) an der Musikhochschule von Lübeck.

2015 waren sie Stipendiaten der Associazione “Le Dimore del Quartetto” und der Associazione Dimore Storiche Italiane. Ebenso hatten sie ein Stipendium der renommierten Fundatión Albeniz von Madrid.

Sie haben zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten, darunter den Concorso Internazionale “Luigi Nono” di Venaria Reale (2011), den XXI "Concorso Internazionale Anemos" di Roma, den "Sony Classical Talent Scout" von Madesimo (2014), den Premio “Piero Farulli” (2015),  den Premio "Arthur Rubinstein - Una Vita nella Musica" des Teatro La Fenice di Venezia (2015).

Das Quartetto Noûs trat bei wichtigen Festivals und Veranstaltern auf, so die Società del Quartetto di Milano, die Unione Musicale di Torino, Amici della Musica di Firenze, Bologna Festival und Musica Insieme in Bologna, die Società del Quartetto di Bergamo, die Società Veneziana di Concerti, die Associazione Chamber Music di Trieste, die Associazione Musicale Lucchese, I Concerti del Quirinale a Roma, dem Stradivari Festival di Cremona, den Settimane Musicali di Stresa.

Sie haben mit bedeutenden Künstlern wie Tommaso Lonquich, Andrea Lucchesini, Alain Meunier, Giovanni Scaglione, Sonig Tchakerian gearbeitet.

Im Ausland sind sie in Deutschland, in der Schweiz, in Frankreich, in England, in Spanien in China und Südkorea aufgetreten. 2013v waren sie in residence beim Festival Ticino Musica di Lugano. 2016 hatten sie ein Konzert in Seoul in der IBK Chamber Hall des Seoul Arts Center.

http://www.quartettonous.com 


In Zusammenarbeit mit der Accademia Musicale Chigiana in Siena

 

   

Informationen

Datum: Do 5 Okt 2017

Uhrzeit: von 19:00 bis 21:00

Organisiert von : Istituto Italiano di Cultura di Berlino

Eintritt : Frei


Ort:

Istituto Italiano di Cultura Berlino

2372