Diese Website verwendet Cookie, um eine nutzerfreundliche Benutzung zu ermöglichen. Durch Fortfahren akzeptieren Sie die Verwendung unsererseits von Cookies. OK

Retrospektive PIETRO GERMI: Sedotta e abbandonata - Verführung auf Italienisch

Datum:

20/05/2018


Retrospektive PIETRO GERMI: Sedotta e abbandonata - Verführung auf Italienisch

Während der Rest der Familie an einem heißen sizilianischen Sommertag Mittagsschlaf hält, verführt der Student Peppino die jüngere Schwester seiner Verlobten Matilde, die 16-jährige Agnese (Stefania Sandrelli). Die von ihren misstrauischen Eltern angeordnete gynäkologische Untersuchung sowie ein Schwangerschaftstest lassen keinen Zweifel daran, dass Agnese ihre Unschuld verloren hat und ein Kind erwartet. Um die Ehre zu retten, drängt das Familienoberhaupt Don Vincenzo Ascalone (Saro Urzì) Peppino zur Heirat – doch der weigert sich, eine Frau zu ehelichen, die nicht mehr unberührt ist, gemäß der Logik seines Vaters: „Der Mann hat das Recht zu fragen, die Frau die Pflicht, sich zu verweigern.“ Die turbulente Komödie ist eine Variation der Themen aus DIVORZIO ALL’ITALIANA: Die damalige italienische Gesetzgebung gewährte Vergewaltigern Straffreiheit, wenn die Frau in eine Ehe mit dem Mann einwilligte.
(Text: Arsenal)


20.05., 20:15 Uhr
Sedotta e abbandonata Verführung auf Italienisch
Italien/F 1964 Mit Stefania Sandrelli, Saro Urzì 35 mm | OmE | 123 min

Whd.: 29.5., 20.00 Uhr


Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V.
Potsdamer Straße 2, Berlin-Tiergarten


Veranstaltet von Arsenal – Institut für Film und Videokunst in Zusammenarbeit mit Istituto Italiano di Cultura Berlino
www.arsenal-berlin.de

logo arsenal kl


Anlässlich der PRIMA SETTIMANA DEL CINEMA ITALIANO NEL MONDO 2018

logo farecinema positivo ita kl









Informationen

Datum: von So 20 Mai 2018 bis Di 29 Mai 2018

Uhrzeit: von 20:15 bis 22:15

Organisiert von : Arsenal – Institut für Film und Videokunst

In Zusammenarbeit mit : Istituto Italiano di Cultura Berlino

Eintritt : kostenpflichtig


2463