Diese Website verwendet Cookie, um eine nutzerfreundliche Benutzung zu ermöglichen. Durch Fortfahren akzeptieren Sie die Verwendung unsererseits von Cookies. OK

Vado verso dove vengo. Dokumentarfilm

Datum:

05/12/2019


Vado verso dove vengo. Dokumentarfilm


Storie di partenze e ritorni nell’Italia dei margini
(2019, 63 minuti - Ita /Eng)
Projekt im Rahmen von Storylines - The Lucanian Ways,  und Matera 2019, Capitale Europea della Cultura 

Co-produziert von:
Fondazione Matera-Basilicata2019 
Associazione Youth Europe Service

Co-finanziert von: 
Lucana Film Commision

Mit Unterstützung von: 
Bcc Basilicata


Der Dokumentarfi lm VADO VERSO DOVE VENGO vereint Erfahrungsberichte, Lebenszeugnisse und Expertenstimmen, die von den Aufbrüchen und dem Zurückkehren aus und in die kleinen Dörfer an den äußersten Rändern Italiens erzählen, wo Emigration und Entvölkerung eine großes, ungelöstes Problem darstellen.

VADO VERSO DOVE VENGO ist ein Dokumentarfilm, der den individuellen Lebensgeschichten von „Lukanern“ (wie sich die Bewohner der Basilikata noch heute nennen) nachgeht, die ins Ausland emigriert sind: vor allem in die Vereinigten Staaten von Amerika, nach England und Schweden. Der Film erzählt aber auch die Geschichte derjenigen, die zurückgekehrt sind und bleiben sowie derer, die in den kleinen Dörfern geblieben sind. Hintergrund ist die zunehmende Entvölkerung großer Teile des Binnenlandes nicht nur in der Basilikata, sondern auch in vielen Regionen Italiens. Der Film fragt nach den Auswirkungen und Folgen für die verlassenen Dörfer und Landstriche, aber auch nach dem Potential dieser Gegenden und Orte sowie nach möglichen Rückkehrprogrammen.


#matera2019

DO 05. DEZ 2019, 19.00 Uhr

Filmvorführung
VADO VERSO DOVE VENGO
Storie di partenze e ritorni nell’Italia dei margini. 
I 2019, 63’, Ita/Eng

Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=aPwWn_8wfIQ

Im Anschluss Gespräch mit dem Regisseur Nicola Ragone und dem künstlerischen Leiter Luigi Vitelli

Nicola Ragone, Autor, Theater- und Filmregisseur, hat nach seinem Studium und seiner künstlerischen Ausbildung unter anderem mit Ettore Scola gearbeitet. Er hat an verschiedenen Theatern in Italien zahrreiche Stücke inszeniert und bei zahlreichen Filmen Regie geführt oder das Drehbuch geschrieben. Bei VADO VERSO DOVE VENGO hat er Regie geführt.

Luigi Vitelli, Autor und Regisseur ist der künstlerische Leiter des Projekts Storylines - The Lucanian Ways im Rahmen von Matera 2019, Capitale Europea della Cultura und hat das Drehbuch für VADO VERSO DOVE VENGO geschrieben.

Auf Italienisch mit Simultanübersetzung

http://www.vadoversodovevengo.it/




logo matera                 logo matera 2019 open future

 

 

 

Informationen

Datum: Do 5 Dez 2019

Uhrzeit: von 19:00 bis 21:00

Eintritt : Frei


2676