Diese Website verwendet Cookie, um eine nutzerfreundliche Benutzung zu ermöglichen. Durch Fortfahren akzeptieren Sie die Verwendung unsererseits von Cookies. OK

Federico & Marcello. Die Filme von Fellini mit Mastroianni.

Datum:

19/01/2020


Federico & Marcello. Die Filme von Fellini mit Mastroianni.

Begleitend zur Ausstellung FELLINI - MASTROIANNI ALTER/EGO im Italienischen Kulturinstitut zeigt das Kino Arsenal zwischen 19. und 31. Januar die fünf gemeinsamen Filme von Federico Fellini und Marcello Mastroianni in 35mm-Kopien der untertitelten italienischen Originalfassung:

Eröffnung der Filmreihe im Arsenal

SO 19. JAN 2020, 20.00 Uhr

OTTO E MEZZO
R.: Federico Fellini. Mit Marcello Mastroianni, Claudia Cardinale u.a., I/F 1963, 138’, 35mm, OmU
Einführung zum Film von Gerhard Midding, Journalist.
 
OTTO E MEZZO (Achteinhalb, I/F 1963, 19.1., Einführung: Gerhard Midding & 26.1.) Fellinis Meisterwerk, ein Film über das Filmemachen und die Produktion von Bildern. Der Titel bezieht sich auf die Zahl von Fellinis bisher entstandenen Filmen und markiert einen Höhe- und Wendepunkt in seinem Schaffen. Er erzählt die Geschichte des Regisseurs Guido Anselmi (Marcello Mastroianni), der einen Film drehen möchte, aber nicht weiß, worüber. Er zieht sich in ein Thermalbad zurück, erinnert sich seiner verdrängten Komplexe und verlorenen Kindheitsträume, reflektiert über die Absurditäten seiner Branche, sein Verhältnis zur Kunst und zum weiblichen Geschlecht, schließlich grundsätzlich über den Sinn des Lebens. „OTTO E MEZZO war eine Art psychoanalytische Sitzung, ich könnte es fast eine Autopsychoanalyse nennen, denn Guido war das Bildnis eines Mannes meiner Generation – eines sensiblen, intelligenten Mannes, der Typ eines sehr bezeichnenden Antihelden. Er war der Prototyp der Generation der damals 40-Jährigen, in all ihrer Schwachheit und Orientierungslosigkeit – eine Generation eines Menschentyps, der heute nicht mehr nützlich ist, denn heutzutage braucht man Menschen, die genau wissen, was sie wollen.“
(Text: Arsenal - Institut für Film und Videokunst)
 
Weiteres Programm:
Di 21.1., 20h & Fr 31.1., 19.30h
LA DOLCE VITA Das süße Leben
Federico Fellini I/F 1960 35 mm OmE 174‘

Do 23.1., 20h & Mi 29.1., 19.30h
GINGER E FRED Ginger und Fred
Federico Fellini I/F/BRD 1986 35 mm OF mit dt. und franz. UT 125‘

Sa 25.1., 19h
INTERVISTA
Federico Fellini Italien 1987 35 mm OF mit dt. und franz. UT 108‘

Do 30.1., 20h
LA CITTÀ DELLE DONNE Die Stadt der Frauen
Federico Fellini I/F 1980 35 mm OF mit dt. und franz. UT 140‘

Kino Arsenal · Potsdamer Straße 2 · Berlin-Tiergarten

In Zusammenarbeit mit dem Arsenal – Institut für Film und Videokunst
www.arsenal-berlin.de 



   

Informationen

Datum: von So 19 Jan 2020 bis Fr 31 Jan 2020

Uhrzeit: von 20:00 bis 22:00

Organisiert von : Arsenal - Institut für Film und Videokunst

In Zusammenarbeit mit : Istituto Italiano di Cultura di Berlino

Eintritt : kostenpflichtig


2689