Diese Website verwendet Cookie, um eine nutzerfreundliche Benutzung zu ermöglichen. Durch Fortfahren akzeptieren Sie die Verwendung unsererseits von Cookies. OK

Video: Paolo Giordano erzählt "Nel contagio" (Einaudi 2020, "In Zeiten der Ansteckung", Rowohlt 2020)

Datum:

18/03/2020


Video: Paolo Giordano erzählt

Wie die Corona-Pandemie unser Leben verändert 

Der promovierte Physiker und Bestsellerautor Paolo Giordano beschreibt in "In Zeiten der Ansteckung" (Rowohlt Verlag 2020) das Dilemma der Corona-Epidemie in Italien, aber es ist sozusagen eine „preview of coming attractions“ für uns, denn die statistischen Verbreitungskurven sprechen eine deutliche, unleugbare Sprache: Auch uns erwarten Quarantäne, ein neuer Alltag, in dem es darum geht, die Kettenreaktion zu durchbrechen, um die totale Sprengung des Gesundheitssystems zu verhindern. 

Die Normalität ist ausgesetzt, und wir wissen nicht, wie lange. Nutzen wir die Zeit der Quarantäne, um über unseren Lebensstil nachzudenken. Jetzt ist die Zeit der Anomalie. Die Viren haben uns eines voraus – sie können sich schnell verändern. Das müssen wir von ihnen lernen. 

"Ich habe keine Angst davor, zu erkranken. Wovor dann? Vor all dem, was die Ansteckung ändern kann. Davor, zu entdecken, dass das Gerüst der Zivilisation, so wie ich sie kenne, ein Kartenhaus ist.
Paolo Giordano 

"As you read this, you're in some step of the same process I am here in Italy, maybe a few days back, maybe a few days forward. But we're all sharing the same questions, the same anguish, the same uncertainty, everywhere."  
Paolo Giordano  

Paolo Giordano sricht über Nel Contagio




Paolo Giordano im Gespräch mit der Journalistin Alessia Rastelli für Einaudi editore © Einaudi editore

giordano rastelli einaudi


Die Einnahmen für das Buch, das am 26. März in Italien bei Einaudi erscheint und in der deutschen Übersetzung von  Barbara Kleiner am 9. April als E-Book und am 21. April beim Rowohlt Verlag, spendet Paolo Giordano an Einrichtungen des italienischen Gesundheitssystems. 

Paolo Giordano wurde 1982 in Turin geboren, wo er Physik studierte und mit einer Promotion in Theoretischer Physik abschloss. Danach arbeitete er als profilierter Journalist. Sein erster Roman «Die Einsamkeit der Primzahlen» war ein internationaler Bestseller. Er wurde in über vierzig Sprachen übersetzt und verfilmt. Zuletzt erschien sein vielbeachteter Roman "Den Himmel stürmen". Giordano erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter den angesehensten italienischen Literaturpreis, den Premio Strega. Paolo Giordano lebt in Rom. 

#paologiordano  

#LaCulturaNonSiFerma #iorestoacasa #WeAreItaly #StayTunedOnIT





Informationen

Datum: von Mi 18 Mär 2020 bis Do 30 Apr 2020

Uhrzeit: von 00:01 bis 23:59

Organisiert von : Einaudi / Rowohlt

Eintritt : Frei


Tags:

Lesung

2738