Diese Website verwendet Cookie, um eine nutzerfreundliche Benutzung zu ermöglichen. Durch Fortfahren akzeptieren Sie die Verwendung unsererseits von Cookies. OK

»survivors of a winter of bad news now the long vacation« – European Climate Fiction

Datum:

19/08/2020


»survivors of a winter of bad news now the long vacation« – European Climate Fiction

Mit Bruno Arpaia, María Bonete Escoto, Julia Fiedorczuk, Dilek Güngör, Vicki Jarrett, Maren Kames, Frank Keizer, Thomas Köck und Saci Lloyd

design europeanclimatefiction
 
19. 08. 2020
19:00
www.lcb.de
 
Veröffentlichung Digital Essay
Auf Englisch 

Ihre Gedanken: Schicken Sie uns ein Foto von einem Ort, an dem ihnen der Klimawandel besonders bewusst wird, oder eine Frage an die Autor·innen an schiller@lcb.de.

„Welche Funktion kann und soll Literatur im Zeitalter der Klimakrise erfüllen und welche ästhetischen Strategien sind dafür tauglich?“ Im Rahmen des literaturwissenschaftlichen Masterseminars »Die Klimakrise in den europäischen Literaturen« sind Studierende der Freien Universität Berlin in Kooperation mit dem LCB dieser Frage nachgegangen und haben einen Digital Essay konzipiert, der das Thema Climate Fiction aus einer europäischen Perspektive beleuchtet. Die Inhalte sind in vier Sektionen mit unterschiedlichen Schwerpunkten eingeteilt: Zuerst wird die Rolle der Climate-Fiction in der Jugendliteratur in den Blick genommen. Die Emotionen, die der Diskurs um die Klimakrise auslöst, werden in der zweiten Sektion aufgearbeitet und hinsichtlich ihres aktivistischen Potentials befragt. Der dritte Teil thematisiert die klimabedingten Transformationsprozesse von Landschaften und Sozialräumen sowie deren Verstrickungen. Zuletzt wird die Frage nach den ästhetischen Strategien des Schreibens im Anthropozän diskutiert und Literatur auf ihre Produktivität hin untersucht, in aus ihrer Tradition heraus entwickelten Formen über Raum und Zeit zu spekulieren.

1. Verantwortung – Eine Generationenfrage? Climate Youth Fiction
Mit Saci Lloyd und Thomas Köck
Lesungsvideos, Textauszüge und Gespräch

2. Emotion in Aktion – Gefühle und Engagement in der Klimakrise
Mit Bruno Arpaia, Julia Fiedorczuk und Frank Keizer
Lesungsvideos, Textauszug, Gedichte, Gespräche und Quiz/Umfrage

3. Entangled Spaces – Landschaften und Sozialräume im Anthropozän
Mit Dilek Güngör und Maren Kames | Essay von Elisa Weinkötz
Videoinstallation, Kurzgeschichte, Fotosammlung, Gespräch und Essay

4. Rufen in der Wüste – KlimaWANDELzeit schreiben
Mit María Bonete Escoto, Julia Fiedorczuk und Vicki Jarrett
Lesungsvideos, Kurzgeschichten, Gespräch

Moderationen: Linda Farata, Irina Hein und Elisa Primavera-Lévy

Konzeption und Organisation: Johanna Bartsch, Vanessa Calzi, Isabelle Chastenier, Carina Cochu, Florina Evers, Olanike Famson, Linda Farata, Moritz Ganser, Markus Haiduga, Irina Hein, Lisa Knoblau, Stefanie Koch, Sarah Labude, Theresa Meschede, Jasmin Misch, Maria Rose, Helena Russ und Elisa Weinkötz

Seminarleitung: Mareen van Marwyck und Felix Schiller

Eine Kooperationsveranstaltung der Freien Universität Berlin und des LCB im Rahmen des Seminars »Die Klimakrise in den europäischen Literaturen« im Masterstudiengang »Angewandte Literaturwissenschaft – Gegenwartsliteratur«, einem gemeinsamen Studienangebot des Instituts für Englische Philologie, des Instituts für Deutsche und Niederländische Philologie, des Instituts für Romanische Philologie und des Peter Szondi-Instituts für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der FU Berlin. Die Veranstaltung wird freundlich unterstützt durch die Britische Botschaft Berlin, Ergotherapie Andreas Bormann, das Instituto Cervantes Berlin, das Italienische Kulturinstitut Berlin und die Botschaft des Königreichs der Niederlande.






Informationen

Datum: Mi 19 Aug 2020

Uhrzeit: von 19:00 bis 21:00

Organisiert von : www.lcb.de

Eintritt : Frei


2801