Diese Website verwendet Cookie, um eine nutzerfreundliche Benutzung zu ermöglichen. Durch Fortfahren akzeptieren Sie die Verwendung unsererseits von Cookies. OK

Tomaso Montanari, Neville Rowley: Piazza della Signoria: eine Metapher aus Stein, Formen und Figuren

Datum:

12/12/2022


Tomaso Montanari, Neville Rowley: Piazza della Signoria: eine Metapher aus Stein, Formen und Figuren

#donatello 

Vortragsreihe
Perspektiven. Donatello in Berlin 

Im Rahmen der Ausstellung
Donatello. Erfinder der Renaissance 
02.09.2022 - 08.01.2023
Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin

Vortrag 4 
Piazza della Signoria: eine Metapher aus Stein, Formen und Figuren 
Mit
Tomaso Montanari, Neville Rowley

Einführung
Maria Carolina Foi 
 
Die Piazza della Signoria in Florenz ist eine großartige Metapher (aus Stein, Formen und Figuren) für die staatsbürgerliche Funktion der Kunst. Kein anderer Diskurs und kein anderer Ort auf der Welt ist in der Lage, so schnell und so wirkungsvoll zu vermitteln, wozu Kunst da ist: dass sie keine prächtige Überflüssigkeit oder ein Mittel zur privaten Unterhaltung ist, sondern eine publica utilitas. Auf diesen wenigen Quadratmetern ist das Gleichgewicht zwischen öffentlichem Interesse und Ästhetik perfekt. All dies verdanken wir ihrer Bevölkerung aus Statuen und Donatello, der ihren steinernen Stammbaum begründete.

Tomaso Montanari ist Ordinarius für Geschichte der modernen Kunst und Rektor der Università per Stranieri di Siena. Er ist Vorsitzender des Comitato tecnico scientifico per le Belle Arti des Ministero per i Beni Culturali.
Er hat mehrere Essays über den Zustand des italienischen Kunsterbes veröffentlicht, darunter Privati del patrimonio (Einaudi 2015), Cassandra muta. Intellettuali e potere nell’Italia senza verità (Edizioni del Gruppo Abele 2017), Costituzione italiana. Articolo 9 (Carocci 2018). 

Neville Rowley ist Kurator für italienische Skulpturen und Gemälde aus dem 14. und 15. Jahrhundert am Bode-Museum und der Gemäldegalerie in Berlin. Er hat die Ausstellung über Donatello kuratiert. Er hat zahlreiche Fachartikel über die italienische Kunst des 15. Jahrhunderts geschrieben.

Montag 12. Dezember 2o22
19:00 Uhr
Vortragssaal James-Simon-Galerie, Museumsinsel, Bodestraße, 10178 Berlin

Anmeldung erforderlich über Eventbrite

Auf Italienisch mit Simultanübersetzung
 
In Zusammenarbeit mit:
Gemäldegalerie e Skulpturensammlung, Staatliche Museen zu Berlin


smb




 

Informationen

Datum: Mo 12 Dez 2022

Uhrzeit: von 19:00 bis 20:30

Organisiert von : Istituto Italiano di Cultura di Berlino

Eintritt : Frei


3091