Diese Website verwendet Cookie, um eine nutzerfreundliche Benutzung zu ermöglichen. Durch Fortfahren akzeptieren Sie die Verwendung unsererseits von Cookies. OK

ATTILA. Von Giuseppe Verdi. Liveübertragung der Premiere im Teatro alla Scala, Mailand

Datum:

07/12/2018


ATTILA. Von Giuseppe Verdi. Liveübertragung der Premiere im Teatro alla Scala, Mailand

Wir zeigen die Liveübertragung von Rai von der Premiere im Teatro alla Scala:

ATTILA
di Giuseppe Verdi

Dauer: 2 Stunden und 20 Minuten inkl. Pause  

FR 07. DEZ 2018
17:45 Uhr
Istituto Italiano di Cultura Berlino

Chor und Orchester des Teatro alla Scala

Neue Produktion des Teatro alla Scala

Musikalische Leitung Riccardo Chailly

Regie Davide Livermore 

Bühne Giò Forma

Kostüme Gianluca Falaschi 

Licht Antonio Castro 

Video d-Wok


Besetzung

Attila Ildar Abdrazakov

Odabella Saioa Hernández

Ezio George Petean

Foresto Fabio Sartori

Uldino Francesco Pittari

Leone Gianluca Buratto


Am 7. Dezember kommt Verdi mit Attila zurück auf die Bühne, der neunten Oper des Komponisten, welche ihre Uraufführung 1846 im Teatro La Fenice hatte. Der Musikdirektor der Mailänder Scala setzt seine Auseinandersetzung mit den Opern des jungen Verdi fort, nachdem er die Saison 2015/16 mit der Oper Giovanna d’Arco eröffnet hat, welche 1845 uraufgeführt wurde, und setzt seine Zusammenarbeit mit dem Regisseur Davide Livermore fort, mit dem er bereits Don Pasquale von Donizetti erfolgreich auf die Bühne gebracht hat. Mit Livermore kommen auch die Bühnenbildner des Studio Giò Forma wieder an die Scala, die für ein ausgeglichenes Verhältnis von visueller Eleganz und technischer Innovation stehen, sowie der Bühnenbildner Gianluca Falaschi. In der komplexen Oper experimentiert Verdi mit neuen Wegen zwischen historischer Verortung, psychologischen Brüchen und moralischen Zweifeln. Die Oper verlang von den Sängern Elan und Sicherheit, aber ebenso die Fähigkeit, Akzente und Abstufungen zu setzen. Mit Ildar Abdrazakov steht der Basssänger unserer Zeit auf der Bühne, während die schwierige Partitur der Odabella der Sängerin Saioa Hernández anvertraut ist, die nach ihrem rasanten Aufstieg zu einer der interessantesten neuen Stimmen an der Scala ihr Debüt gibt. Foresto hat den sicheren Klang des  Fabio Sartori, während in der Rolle des Ezio der Sänger George Petean an die Scala zurückkehrt.




Informationen

Datum: Fr 7 Dez 2018

Uhrzeit: von 17:45 bis 20:30

Organisiert von : Istituto Italiano di Cultura Berlino

Eintritt : Frei


2536