Diese Website verwendet technische, analytische und Drittanbieter-Cookies.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Einstellungen cookies

Bellini-Liszt Pianorecital mit Nicolò Giuliano Tuccia

Niccolò Giuliano Tuccia

#dalvivo

Klavierkonzert mit Nicolò Giuliano Tuccia

 Niccolò Giuliano Tuccia gestaltet einen Bellini-LisztAbend mit Liszt’scher Meisterschaft und Virtuosität und des Melodiösen und der Klarheit von Vincenzo Bellini. Unter anderem wird er lyrische Arien wie Casta Diva che inargenti und Prendi, l’Anel ti dono aus den berühmten Opern Norma und Sonnambula spielen. Im zweiten Teil des Solo-Klavierabends spielt er die berühmte Dante-Sonate und die Ballade in h-Moll, Stücke, die sowohl die Poesie als auch die Komplexität von Liszt aufzeigen.

Nicolò Giuliano Tuccia wurde 1999 in der Emilia-Romagna geboren und begann im Alter von 8 Jahren mit dem Klavierunterricht. Er hat bei nationalen und internationalen Wettbewerben mehr als 30 Preise gewonnen und trat als Solist in wichtigen Institutionen und Konzertsälen auf. Seine Karriere begann 2018 mit dem Klavierkonzert Nr. 3 op. 37 von L.V. Beethoven zusammen mit dem Circle Symphony Orchestra in Padua. Im Jahr 2019 schloss er sein Klavierstudium am Konservatorium von Rimini mit Auszeichnung ab. Im Jahr 2020 nimmt er am Sergio Fiorentino-Klavierwettbewerb teil und wird zu einem Konzert nach Helsinki in den von Eero Tarasti geförderten Klavierclub der Universität eingeladen. Im Jahr 2021 debütiert er beim Kaunas Piano Festival und gewinnt ein Stipendium für einen Auftritt in der Kunstgalerie M.K. Čiurlionis in Kaunas. Im selben Jahr gewann er den Sonderpreis beim Kings Peak International Music Competition und erhielt einen Meisterkurs bei Maestro Anthony Tam sowie den ersten Preis beim Map International Music Competition, der ihm Preiskonzerte in den USA bescherte. Im Jahr 2022 übt er eine intensive Konzerttätigkeit aus und debütiert mit dem Orchester des Konservatoriums B.Maderna di Cesena im Teatro Verdi in Cesena mit J.S.Bachs 1053, im Saal Marco Biagi in Bologna, im Circolo Culturale G. Fantoni in La Spezia und in der Music Hall der Universität für musikalische Semiotik in Helsinki, auf Einladung des berühmten Maestros Eero Tarasti. Nicolò Giuliano Tuccia besucht derzeit die Klavierakademie „Incontri col Maestro“ in Imola unter der Leitung von Maestro Andrè Gallo und die europäische Klavierakademie „Alta formazione musicale“ unter der Leitung von Maestro Giuseppe Devastato. Er ist künstlerischer Leiter der Konzertreihe „Guido Agosti“ und Präsident des Vereins „Forlì Cultura“. Im Jahr 2023 führte ihn seine Konzerttätigkeit nach Rom, Rovereto, Lecco, Umea, León und Berlin

Donnerstag, 4. April 2024
19:00 Uhr
Italienisches Kulturinstitut Berlin

Anmeldung erforderlisch über Eventbrite: https://bellini-liszt-pianorecital.eventbrite.it

.

  • Organisiert von: Istituto Italiano di Cultura Berlino