Diese Website verwendet Cookie, um eine nutzerfreundliche Benutzung zu ermöglichen. Durch Fortfahren akzeptieren Sie die Verwendung unsererseits von Cookies. OK

Alfredo Bortoluzzi. Vom Bauhaus zum Meer. Werke auf Papier (1924-1995).

Datum:

10/09/2019


Alfredo Bortoluzzi. Vom Bauhaus zum Meer. Werke auf Papier (1924-1995).

Die Wanderausstellung zeigt zum 100-jährigen Gründungsjubiläum des Bauhauses die Vielschichtigkeit und Originalität des Werks von Alfredo Bortoluzzi (Karlsruhe 1905 – Peschici 1995). Die ausgestellten Werke stammen von der Zeit seiner künstlerischen Anfänge während des Studiums an der Akademie der Künste in Karlsruhe und dann am Bauhaus in Dessau, wo er bei Albers, Klee, Kandinsky und Schlemmer studierte, bis zu der Zeit der 50er bis 90er Jahren in Peschici im Gargano. Nach dem Malverbot im nationalsozialistischen Deutschland betätigte sich Bortoluzzi künstlerisch als Tänzer und Choreograph und nahm das Malen erst wieder nach seiner Übersiedelung nach Italien auf, wo er seine Ausdrucksmittel und seine poetische Sprache zur Reifung brachte.


#disegnami

Di. 10. September 2019
19.00 Uhr

Ausstellungseröffnung

ALFREDO BORTOLUZZI. VOM BAUHAUS ZUM MEER
Werke auf Papier (1924-1995)

Eröffnung mit
Aldo Ligustro, presidente della Fondazione dei Monti Uniti
Guido Pensato, co-curatore del Fondo Alfredo Bortoluzzi
Stefan Nienhaus, docente di letteratura tedesca presso l’Università degli Studi di Foggia
Luigi Reitani, direttore dell’IIC di Berlino

Eröffnung auf Italienisch mit Simultanübersetzung.

Ausstellungsdauer: bis 30. 09.
Öffnungszeiten: Mo, Di, Fr 10.00-14.00, mi, Do 10.00-16.00 und während der Abendveranstaltungen


Eine Veranstaltung der Fondazione Monti Uniti di Foggia in Zusammenarbeit mit dem IIC Berlino. 






Informationen

Datum: von Di 10 Sep 2019 bis Mo 30 Sep 2019

Uhrzeit: von 10:00 bis 16:00

Organisiert von : Fondazione dei Monti Uniti di Foggia, Istituto Ita

Eintritt : Frei


2640