Diese Website verwendet Cookie, um eine nutzerfreundliche Benutzung zu ermöglichen. Durch Fortfahren akzeptieren Sie die Verwendung unsererseits von Cookies. OK

#saggi&scienza: Die unwiderstehliche Anziehung der Schwerkraft. Luciano Rezzolla im Gespräch mit Francesca Matteucci

Datum:

08/11/2021


#saggi&scienza: Die unwiderstehliche Anziehung der Schwerkraft. Luciano Rezzolla im Gespräch mit Francesca Matteucci

#saggi_scienza

Bei der dritten Begegnung unserer Reihe saggi&scienza, mit der wir unsere Formate um die bislang weniger bekannte Essayistik erweitern und angesehene italienische Naturwissenschaftler präsentieren, die nicht nur international Anerkennung genießen, sondern auch leidenschaftlich und literarisch anspruchsvoll über ihre Forschungen erzählen können, stellen wir den Astrophysiker Luciano Rezzolla vor.

Die unwiderstehliche Anziehung der Schwerkraft. Luciano Rezzolla im Gespräch mit Francesca Matteucci

Montag, 8. November 2021
19:00 Uhr
Italienisches Kulturinstitut Berlin

Auf Italienisch mit Simultanübersetzung
 
Für die Teilnahme vor Ort im Veranstaltungssaal ist die Anmeldung über Eventbrite erforderlich:
https://saggi-scienza-die-unwiderstehliche-anziehungskraft.eventbrite.it  

Die Veranstaltung können Sie auch im Live-Stream auf ZOOM und auf unserer Facebook-Seite verfolgen.

Die unwiderstehliche Anziehung der Schwerkraft reicht weit über unseren Planeten hinaus – bis hin zu dem geheimnisvollen Phänomen Schwarzer Löcher. In seinem Buch „Die unwiderstehliche Anziehung der Schwerkraft“ (C.H. Beck 2021; it. Orig.: “L’irresistibile attrazione della gravità” Rizzoli 2020) nimmt uns Luciano Rezzolla auf eine Reise zu den tiefsten Geheimnissen des Kosmos mit, um das so erstaunliche wie rätselhafte Phänomen der Schwerkraft zu erkunden. Der in Deutschland forschende und lehrende Astrophysiker gehört zu den Ersten, denen es gelungen ist, fotografische Bilder eines supermassiven Schwarzen Lochs zu erstellen.
Warum fällt ein Apfel vom Baum, anstatt in den Weltraum zu schweben? In der Schule wurde uns beigebracht, dass die Gravitation die Kraft ist, die uns und auch die Dinge an der Oberfläche unseres Planeten festhält, während er um sich selbst und um die Sonne rotiert. Doch unser Körper war mit der Schwerkraft schon lange zuvor vertraut, wie der Klammerreflex zeigt, mit dem das neugeborene Kind auf eine mögliche Bedrohung reagiert. Mit den Jahren lernen wir, mit der Schwerkraft umzugehen, und träumen zuweilen davon, sie zu überwinden.
Wissen wir, was Gravitationswellen sind, oder wie ein schwarzes Loch funktioniert? Luciano Rezzolla erörtert diese Fragen im Gespräch mit Francesca Matteucci.

Luciano Rezzolla in Mailand geboren, lehrt Theoretische Physik an der Universität Frankfurt. Er ist Träger zahlreicher Auszeichnungen, darunter des Wissenschaftspreises der Frankfurter Physik (2019) und der Einstein-Medaille (2020).

Francesca Matteucci ist Professorin für Astrophysik an der Universität Triest. Sie ist Expertin für die chemische Entwicklung von Galaxien und die Produktion von chemischen Elementen im Universum. Sie war Präsidentin des nationalen Wissenschaftsrats INAF (Istituto Nazionale di Astrofisica) und war Mitglied des wissenschaftlich-technischen Beirats der italienischen Luftfahrtbehörde. Matteucci ist Mitglied der Accademia Nazionale dei Lincei und Korrespondierendes Mitglied des Istituto Veneto di Scienze, Lettere ed Arti (IVSLA).
 

Beim Besuch unseres Hauses müssen die geltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen eingehalten werden!

Hygiene- und Schutzmaßnahmen:
Für den Besuch in unserem Haus benötigen Sie einen Nachweis, dass Sie vollständig geimpft oder genesen sind (2G-Regel). Geimpfte Personen zeigen bitte Ihren Impfpass vor, die vollständige Impfung muss mindestens 14 Tage zurückliegen. Für Genesene ist der Nachweis eines positiven PCR-Tests erforderlich, der mindestens 28 Tage, jedoch nicht mehr als sechs Monate zurückliegt. Liegt das positive PCR-Testergebnis mehr als sechs Monate zurück, gilt dieses in Verbindung mit mindestens einer Impfung, die mindestens 14 Tage zurückliegt.
Bitte halten Sie beim Einlass neben Ihrer Reservierung Ihren Lichtbildausweis, den Nachweis über vollständige Impfung oder Genesung bereit.
Bitte planen Sie ein, rechtzeitig vor Ort zu sein, um Warteschlangen zu vermeiden.
Um im Verdachtsfall die Nachverfolgung der Infektionskette sicherstellen zu können, sind wir verpflichtet, eine Gästeliste zu führen. Deshalb bitten wir Sie, bei der Anmeldung Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse zu hinterlegen. Beim Besuch sind alle Gäste verpflichtet, ihren Ausweis mitzuführen. Die Gästelisten führen wir nach Art. 5 DSGVO unter Einhaltung datenschutzrechtlicher Grundsätze und bewahren sie für vier Wochen auf.
Tragen Sie während Ihres gesamten Besuchs eine medizinische Schutzmaske.
Bitte halten Sie ausreichend Abstand zu den anderen Menschen ein.
Bitte folgen Sie den Anweisungen des Einlass- und Aufsichtspersonals.




Informationen

Datum: Mo 8 Nov 2021

Uhrzeit: von 19:00 bis 20:00

Organisiert von : Istituto Italiano di Cultura di Berlino

Eintritt : Frei


2968