Diese Website verwendet technische, analytische und Drittanbieter-Cookies.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Einstellungen cookies
Header-BildSchlagwort: <span>CONFERENZACONVEGNO</span>
Eventi
23 Januar 2024
Was heißt und zu welchem Ende schreibt man noch Filmkritiken?

#cinema&cinema Paolo Mereghetti ist einer der am meisten geschätzten und beachteten italienischen Filmkritiker. Mit seinen klaren und erhellenden Texten berichtet er seit Jahren in den wichtigsten italienischen Medien über das Kino aus aller Welt. Seit 1993 gibt er das Dizionario dei film (Baldini & Castoldi) heraus, ein in seinem Umfang und seiner Dokumentation einzigartiges Nachschlagewerk, […]

Weiterlesen
Eventi
4 Januar 2024
Was Europa kann – Die Vision des Erasmus von Rotterdam

GESPRÄCH Prof. Lucia Felici (Università degli Studi di Firenze) im Gespräch mit Prof. Dr. Alexander Schunka (Freie Universität Berlin). Die Überwindung konfessioneller und politischer Grenzen für eine neue europäische Gesellschaft: Das war das Projekt von Erasmus von Rotterdam. Während das intellektuelle Engagement des Humanisten für die religiöse und kulturelle Erneuerung bekannt ist, weiß man nur […]

Weiterlesen
Eventi
4 Januar 2024
„Un semplice tradutore“? Giovan Pietro Bellori als Übersetzer und die Übertragung seiner Viten ins Deutsche

WORKSHOP Präsentation von Prof. Dr. Elisabeth Oy-Marra (Johannes Gutenberg-Universität Mainz), Dr. Marieke von Bernstorff (Bibliotheca Hertziana, Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom), Anja Brug (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) und Dr. Ulrike Tarnow (Freie Universität Berlin) Einführung und Moderation: Prof. Dr. Karin Gludovatz (Freie Universität Berlin) Mit seinem 1672 veröffentlichten Lebensbeschreibungen der modernen Maler, Bildhauer und Architekten (Le vite de’ […]

Weiterlesen
Eventi
23 Oktober 2023
Die Zeit der Entzauberung. Vortrag im Rahmen der Ausstellung „Reise nach Italien XXI“

Im Rahmen der Ausstellung Reise nach Italien XXI. Der Blick auf den Anderen im Italienischen Kulturinstitut Berlin spricht der Kurator Ludovico Pratesi über Identität, Visionen und Perspektiven der italienischen Gegenwartskunst und skizziert ein Panorama, das, charakterisiert durch eine neue Ausrichtung auf politische und soziale Fragen sowie einen kritischen Blick auf die zweite Hälfte des 20. […]

Weiterlesen
Eventi
30 Mai 2023
Übersetzung des Mehrdeutigen. Notizen zur Rezeption von Genesis 3,22. Vortrag von Carlo Ginzburg

Der Vortrag diskutiert die sehr unterschiedlichen Übersetzungen eines Verses aus dem Buch Genesis, in dem Gott Adam nach dem Sündenfall anredet. Eine genaue Analyse der Rezeption dieses Textes seit dem frühen Christentum enthüllt eine weitreichendere, rätselhafte Mehrdeutigkeit, die als Extremfall für die Komplexität jeglichen Übersetzens gelten kann. Vortrag von Carlo Ginzburg Grußwort Maria Carolina Foi […]

Weiterlesen
Eventi
25 Mai 2023
DediKa 2023 Zeno 100, 4. Abend, Donnerstag 8 / 6

Zum Thema Trst: Boris Pahor und Umgebung spricht am 8. Juni Cristina Battocletti, die zusammen mit Boris Pahor ein Buch geschrieben hat, mit Barbara Gruden, die ihre journalistische Tätigkeit bei slowenisch-sprachigen Medien der Stadt begonnen hat. 18:00 Uhr Gespräch Trst: Boris Pahor und Umgebung Mit Cristina Battocletti, Barbara Gruden Einführung Maria Carolina Foi Trst: das […]

Weiterlesen
Eventi
25 Mai 2023
DediKa 2023 Zeno 100, 2. Abend, 6. 6.

Am 6. Juni werden zwei für Svevos intellektuelle Welt entscheidende Persönlichkeiten behandelt: Über den engen Bezug zur Psychoanalyse von Sigmund Freud, ohne die La coscienza di Zeno nicht denkbar wäre, spricht Andreas Mayer, während Enrico Terrinoni originelle Aspekte der Freundschaft und des intensiven Dialogs zwischen Svevo und seinem geschätzten Englischlehrer, James Joyce, beleuchten wird. Aber […]

Weiterlesen
Eventi
22 Mai 2023
DediKa 2023 Zeno 100 Trieste–Trst–Triest Svevo und Umgebung

Italo Svevo – dies ist das von Hector Aaron Schmitz gewählte literarische Pseudonym – wurde am 19. Dezember 1861 in Triest geboren, der damals großen kosmopolitischen Hafenstadt der österreichisch-ungarischen Monarchie. Er besuchte eine deutsche Schule in der Nähe von Würzburg, absolvierte eine kaufmännische Lehre in seiner Geburtsstadt und wurde dann Bankangestellter und später erfolgreicher Unternehmer. […]

Weiterlesen
Eventi
5 Mai 2023
Nietzsche nach 1945 – Geschichte und Hintergründe der Colli-Montinari-Ausgabe

#filosofia  Reihe Storie vecchie e nuove. Editoria fra Italia e Germania Nach 1945 gilt Nietzsche als verfemter Autor. Ausgerechnet zwei Italiener, Giorgio Colli und Mazzino Montinari, entschließen sich, den gefährlichen Denker zu rehabilitieren. Ihr Ziel: Nietzsches Nachlass und seine Texte neu zu entziffern, um alle postumen Verfälschungen rückgängig zu machen. In seinem brillant geschriebenen Buch […]

Weiterlesen
Eventi
27 Februar 2023
Die Mitte Europas liegt ostwärts. Deutsche und italienische Perspektiven im Dialog

Eine Begegnung zwischen einem der größten deutschen Historiker Osteuropas und einem der größten italienischen Experten für internationale Beziehungen über Osteuropa, das aus unterschiedlichen, aber komplementären Blickwinkeln gesehen wird. Mit Karl Schlögel, Vittorio Emanuele Parsi  Moderation Stefano Vastano   EinführungMaria Carolina Foi    Karl Schlögel hat u.a. in Moskau und Leningrad studiert und lehrte bis 2013 als Professor für Osteuropäische Geschichte an der Universität Viadrina […]

Weiterlesen