Diese Website verwendet technische, analytische und Drittanbieter-Cookies.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Einstellungen cookies

FÄLLT LEIDER AUS! Settimana della lingua italiana nel mondo: Doppeltes Italienisch. Mit Marco Missiroli

logo SLIM

Die Veranstaltung mit Marco Missiroli fällt leider aus. Wir bitten um Verständnis!
————————————–

#lingua23  #italienliest

#SLIM2023

XXIII Settimana della lingua italiana nel mondo (16.-22. Oktober 2 023)
Unter der Schirmherrschaft des Präsidenten der Italienischen Republik 

Die XXIII Settimana della Lingua Italiana nel Mondo widmet sich dem Thema „L’italiano e la sostenibilità. Aus diesem Anlass erläutert Missiroli wieso der Dialekt in seinem letzten Roman Alles haben (aus dem Italienischen von Esther Hansen, Verlag Klaus Wagenbach 2023. Orig.: Avere tutto, Einaudi 2022) so bedeutend ist.

Sandro kehrt in seine Heimatstadt Rimini zurück, um seinen Vater Nando zu besuchen, ein pensionierter Eisenbahner und passionierter Tänzer. Sandro ist Werbetexter ohne Ideen und hat Geldsorgen. Zwischen den beiden stehen unausgesprochene Verletzungen und Schuldgefühle. Missiroli erzählt von einem ambivalenten Vater-Sohn-Verhältnis und von der Lust, alles aufs Spiel zu setzen.

Marco Missiroli im Gespräch mit Maria Carolina Foi und Linus Guggenberger

Montag, 16. Oktober 2023
19:00 Uhr
Istituto Italiano di Cultura Berlino

Marco Missiroli (Rimini 1981) ist Autor und schreibt für den Corriere della Sera. Sein Roman Treue, der mit dem Premio Strega Giovani ausgezeichnet wurde, erschien in über 30 Ländern und wurde als Netflix-Serie adaptiert. Alles haben erhielt den Premio Bagutta.

Linus Guggenberger (Stuttgart 1987) ist seit 2017 Leiter der Reihe italienischer, lateinamerikanischer und spanischer Autoren im Klaus Wagenbach Verlag in Berlin.

Auf Italienisch und Deutsch mit Simultanübersetzung

In Zusammenarbeit mit dem Verlag Klaus Wagenbach

Die Settimana della Lingua Italiana nel Mondo (SLIM) ist eine Initiative des Ministero degli Affari Esteri e della Collaborazione Internazionale (MAECI) in Zusammenarbeit mit dem Ministero dell’Istruzione e del Merito (MIM), dem Ministero dell’Università e della Ricerca (MUR), dem Ministero della Cultura (MiC), dem Centro per il libro e la lettura (CePeLL), der Accademia della Crusca, der Società Dante Alighieri, der Ambasciata svizzera, RAI, Treccani und dem Consiglio Generale deglim Italiani all’Esteri (CGIE).

Foto: Marco Missiroli © Valentina Vasi

Marco Missiroli, Alles haben, aus dem Italienischen von Esther Hansen, Verlag Klaus Wagenbach 2023. Orig.: Avere tutto, Einaudi 2022

.