Diese Website verwendet Cookie, um eine nutzerfreundliche Benutzung zu ermöglichen. Durch Fortfahren akzeptieren Sie die Verwendung unsererseits von Cookies. OK

VIDEO | raffaello500: Restaurierungen und Studien zu Raffaels Werken am Opificio delle Pietre Dure in Florenz. Vortrag von Cecilia Frosinini

Datum:

04/06/2020


VIDEO | raffaello500: Restaurierungen und Studien zu Raffaels Werken am Opificio delle Pietre Dure in Florenz. Vortrag von Cecilia Frosinini

Zum 500. Todesjahr von Raffael präsentieren wir die Vortragsreihe #Raffaello500. 
  
Am Donnerstag, den 4. Juni, 18:00 Uhr spricht Cecilia Frosinini, Kunsthistorikerin und Restauratorin am renommierten Opificio delle Pietre Dure di Firenze, in einer Live-Konferenz auf Zoom über die Restaurierungen und neuesten Forschungen zu Raffael im Opificio delle Pietre Dure in Florenz.
Grußwort: Michela De Riso, Istituto Italiano di Cutura di Berlino
Einleitung: Dagmar Korbacher, Kupferstichkabinett - Staatliche Museen zu Berlin

Sehen Sie hier das Video:



 
Im Opificio delle Pietre Dure di Firenze, einer der international bedeutendsten Einrichtungen für Praxis und Forschung auf dem Gebiet der Restaurierung, wurden im Laufe der Jahrzehnte zahlreiche Gemälde von Raffael restauriert. Jede Restaurierung setzt eine Erforschung der Geschichte, der Techniken und Materialien der einzelnen Werke voraus und liefert Daten zum Verständnis der Entstehungsgeschichte. Das Opificio delle Pietre Dure di Firenze konnte in den letzten Jahrzehnten viele Erfahrungen in der Erforschung und Restaurierung der Werke von Raffael sammeln, und damit ein vertieftes Wissen über die vom Künstler gebrauchten Materialien und Techniken erwerben.
Dies hat den Wissenschaftlern auch ermöglicht, Einblick in das faszinierende Verhältnis von Technik und Stil zu gewinnen.Bei den Untersuchungen kommen nicht nur neueste Diagnosetechniken zu Einsatz, sondern vergleichend wird auch das umfangreiche zeichnerische Werk des Künstlers herangezogen. 

Cecilia Frosinini arbeitet seit 1990 als Kunsthistorikerin am Opificio delle Pietre Dure und Restaurierungslabor in Florenz, war Mitglied des Wissenschaftlichen Ausschusses des Opificio delle Pietre Dure und ist bis heute Mitglied des Verwaltungsausschusses desselben Opificio. Sie ist stellvertretende Direktorin für die Restaurierung von Gemälden auf Holz und Leinwand sowie Direktorin für die Restaurierung von Wandgemälden, Papiermaterialien und Membranen. Sie hat eine große Anzahl an bedeutenden Restaurierungsarbeiten geleitet, ist Autorin zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen im Bereich der Kunsthistorik und war als Kuratorin von maßgeblichen kunsthistorischen Ausstellungen tätig.

(c) Opificio delle Pietre Dure di Firenze 

http://www.opificiodellepietredure.it
 

In Zusammenarbeit mit den Staatliche Museen zu Berlin und den Staatliche Kunstsammlungen Dresden 


#Raffaello500 #Raffaello2020 

#LaCulturaNonSiFerma #iorestoacasa #WeAreItaly #StayTunedOnIT

 

 

 

 

Informationen

Datum: von Do 4 Jun 2020 bis Fr 31 Jul 2020

Uhrzeit: von 00:01 bis 23:59

Organisiert von : Istituto Italiano di Cultura Berlino

In Zusammenarbeit mit : Staatliche Museen zu Berlin - Kupferstichkabinett

Eintritt : Frei


2780