Diese Website verwendet Cookie, um eine nutzerfreundliche Benutzung zu ermöglichen. Durch Fortfahren akzeptieren Sie die Verwendung unsererseits von Cookies. OK

"Zwerge auf den Schultern von Riesen" ? Deutsch-Italienische Beiträge zum Europäischen Kulturerbejahr 2018

Datum:

18/04/2018


Das Europäische Parlament hat das Jahr 2018 zum Europäischen Kulturerbejahr erklärt. Wie ist aber unser Verhältnis zur Tradition zu bestimmen? Inwiefern wird durch Tradition und Kulturerbe unsere Identität geformt? Und welche wirtschaftlichen Impulse, welche sozial wirkenden Faktoren sind mit dem materiellen und dem immateriellen Kulturgut verbunden?

Auf diese Fragen versucht eine Tagung zu antworten, die in unterschiedlichen Formaten mit prominenten Gästen (SALVATORE SETTIS, HERMANN PARZINGER, HORST BREDEKAMP, EIKE SCHMIDT, MATTHIAS WEMHOFF, u.a.) zentrale Fragen unseres Umgangs mit dem „Kulturerbe“ erörtern wird.

Am 19.04. hält ANDREAS HENNING, Konservator für italienische Malerei der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, an der FU Berlin einen Abendvortrag über den CUCCINA-ZYKLUS von Paolo Veronese; die vier Gemälde wurden in den Jahren 2013 bis 2017 einer umfassenden Restaurierung unterzogen.


Die Broschüre mit dem Programm der Tagung finden Sie hier.


18.04. Ort: Italienische Botschaft · Tiergartenstraße 22 · Berlin-Tiergarten
19.04. Ort: Freie Universität Berlin · Habelschwerdter Allee 45 · Berlin-Dahlem

In Zusammenarbeit mit dem Italienzentrum der FU Berlin

Für die Tagung am 18.04. in der Italienischen Botschaft ist eine Anmeldung erforderlich: https://kulturerbejahr-italia.eventbrite.it


PROGRAMM:

18. APRIL 2018
Festsaal Italienische Botschaft
Tiergartenstraße 22, 10785 Berlin

09.00 Uhr Anmeldung

09.30 Uhr Eröffnung

Grußworte
PIETRO BENASSI, Botschafter der Republik Italien
VINCENZO DE LUCA, Generaldirektor Abteilung Kultur- und Wirtschaftsförderung, Italienisches Außenministerium, Rom
CLAUDIA OLK, Dekanin Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften, FU Berlin

10.00 Uhr Keynote
SALVATORE SETTIS, Mitglied der Accademia Nazionale dei Lincei, Rom:
„State of the Art“: das Kulturerbe, das Museum und die Stadt

Antworten
11.00 Uhr
HERMANN PARZINGER, Präsident Stiftung Preußischer Kulturbesitz sowie Gründungsintendant Humboldt-Forum, Berlin
11.45 Uhr
HORST BREDEKAMP, Institut für Kunst- und Bildgeschichte, HU Berlin
12.15 Uhr
ARNOLD NESSELRATH, Institut für Kunst- und Bildgeschichte, HU Berlin
12.45 Uhr
PIER LUIGI SACCO, Libera Università di Lingue e Comunicazione (IULM), Mailand


13.15–15.00 Uhr Mittagspause


15.00 Uhr
Panel Restaurierung und Denkmalpflege
ELENA TAMMACCARO, Stellv. Direktorin Laboratorio L‘immagine ritrovata, Cineteca di Bologna
PAOLO SCARPITTI, Istituto Superiore per la Conservazione ed il Restauro, Rom
PETER HOHENSTATT, Goppion S.p.A.
Moderation:
MICHELA DE RISO, Italienisches Kulturinstitut Berlin


16.30 Uhr
Panel Kulturgutschutz aus rechtlicher und polizeilicher Sicht
ALBERTO DEREGIBUS, Vicecomandante, Carabinieri Tutela Patrimonio Culturale, Rom
FABRIZIO LEMME, Lemme Avvocati Associati, Rom
MARCUS SCHÖNFELDER, Abteilung Kunstdelikte, Landeskriminalamt, Berlin
FRIEDERIKE GRÄFIN VON BRÜHL, K&L Gates, Berlin
Moderation:
LUIGI REITANI, Italienisches Kulturinstitut Berlin


19.00 Uhr Podiumsdiskussion:
Das Museum des 21. Jahrhunderts. Perspektiven aus deutscher und italienischer Sicht
Im Rahmen der Initiative „Anders miteinander – Diversi ma insieme. Italien und Deutschland aus europäischer Perspektive“. Ein Gesprächszyklus der Italienischen Botschaft.

Grußwort
PIETRO BENASSI, Botschafter der Republik Italien

EIKE SCHMIDT, Direktor Galleria degli Uffizi, Florenz
MATTHIAS WEMHOFF, Direktor Museum für Vor- und Frühgeschichte, Berlin, sowie Vorsitzender Nationaler Programmbeirat Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz, Berlin
Moderation:
TONIA MASTROBUONI, Korrespondentin Tageszeitung La Repubblica


Im Anschluss Empfang


19. APRIL 2018
Freie Universität Berlin
Seminarzentrum · Raum L 115, Habelschwerdter Allee 45, Berlin-Dahlem
(Eingang: Otto-von-Simson-Straße 26)

14.30 Uhr
Panel Kulturmarketing und Kulturvermittlung
GIUSEPPE ROMA, Präsident Römische Abteilung, Touring Club Italiano, Rom
GIOVANNI BASTIANELLI, Direktor Italienisches Fremdenverkehrsamt ENIT, Rom
CHANTAL ESCHENFELDER, Leiterin Bereich Bildung & Vermittlung, Städel Museum, Frankfurt
Moderation:
OTTAVIA RICCI, Beraterin des Italienischen Kulturministers für Tourismusfragen


16.30 Uhr
Panel Immaterielles Kulturerbe und soziale Kohäsion
ANDREA ZANNINI, Direktor Dipartimento di Studi umanistici e del patrimonio culturale, Universität Udine
UWE KOCH, Leiter Geschäftsstelle Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
Moderation:
BERNHARD HUSS, Italienzentrum FU


18.00 Uhr
Abendvortrag

Grußworte
BERNHARD HUSS, Direktor Italienzentrum, FU Berlin 
LUIGI REITANI, Direktor Italienisches Kultur institut Berlin

Einführung
KAI KAPPEL, Institut für Kunst- und Bildgeschichte, HU Berlin

ANDREAS HENNING, Staatliche Kunstsammlungen Dresden:
Veroneses Cuccina-Zyklus in Dresden. Zum Umgang mit historischen Schichten bei der aktuellen Restaurierung






Informationen

Datum: von Mi 18 Apr 2018 bis Do 19 Apr 2018

Uhrzeit: von 10:00 bis 18:00

Organisiert von : Italienisches Kulturinstitut Berlin, Italienische

Eintritt : Frei


2443